Zahnpflege

Tumore im Bereich des Gesichtes und der Mundhöhle

Als Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen fällt das Erkennen, Beobachten und Behandeln gut- und bösartiger Tumore im Bereich des Gesichtes und der Mundhöhle in unser Aufgabengebiet.

Dabei sind wir aufgrund der fachärztlichen Ausbildung und jahrelanger Routine darauf spezialisiert, beim Entfernen von Hautveränderungen im Gesichtsbereich und der Mundschleimhaut ästhetisch ansprechende und funktionelle Ergebnisse zu erzielen.

Sollte sich bei einer entnommenen Gewebeprobe ein bösartiger Verdacht bestätigen, arbeiten wir eng mit einem kompetenten Netzwerk an weiterführenden Fachdisziplinen zusammen, um Ihnen ein maßgeschneidertes Therapiekonzept zu entwickeln und so beste Heilungschancen zu gewährleisten.

Bitte beachten Sie, dass einige der erforderlichen Maßnahmen nur unter stationären Bedingungen erfolgen können. In der Nachsorge kümmern wir uns dann selbstverständlich wieder intensiv um Sie.

Als Risikofaktoren für die Bildung von Tumoren im Gesichts- und Mundbereich gelten u. a. Sonnenbestrahlung oder bei Schleimhauttumoren Alkohol und Tabak. Ein frühzeitiges Erkennen kann die Genesungschancen positiv beeinflussen – sprechen Sie und deswegen bei Unsicherheiten oder kleinsten Verdachtsmomenten jederzeit an.