Zahnersatz

Das Zahn-Implantat – Der Natur nachempfunden

Wenn Sie über das Setzen eines Implantats nachdenken, dann sind Sie in unserer Praxis richtig aufgehoben.

Denn im Facharztstudium Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ist der Bereich Implantologie fester und wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Von Anfang an verfügen wir als MKG-Chirurgen über umfangreiche Routine und Erfahrung mit unterschiedlichsten Zahnsituationen und der darauf abgestimmten optimalen Implantatlösung.

Mit dem hochwertigen Zusatzabschluss zum „Master of Science of Oral Implantology“ verfügt Dr. Gregor Wagner (MKG-Chirurg) über eine einzigartige Qualifikation, von der Sie während des gesamten Behandlungs- und Heilungsprozesses profitieren können.

Denn wir möchten, dass Sie wieder unbelastet essen, trinken und lachen können!

 

EIN IMPLANTAT – WAS IST DAS?

Ein Implantat ist dem Vorbild der Natur nachempfunden und ersetzt eine natürliche Zahnwurzel. Auf das Implantat können dann je nach persönlicher Zahnsituation eine feste Krone, eine Brücke oder eine Prothese (herausnehmbar oder festsitzend) sicher und verlässlich verankert werden. Implantate sind deswegen heutzutage das Mittel der Wahl für einen sicheren und festen Zahnersatz, der praktisch uneingeschränkt die Aufgaben der natürlichen Zähne übernimmt und zudem ästhetisch sehr ansprechend aussieht.

Je nach Kiefertyp und Ihren persönlichen Gegebenheiten finden wir die für Sie optimale Implantatlösung.

In unserer Praxis legen wir hohen Wert auf Sicherheit und Qualität. Deswegen verwenden wir nur Premiumimplantate, die aus körperneutralem Rein-Titan bestehen und deren Einsatz sich auch in anderen medizinischen Bereichen seit Jahrzehnten bewährt hat.

In der Regel erfolgt das Setzen eines Implantats in örtlicher Betäubung. Wünschen Sie als Patient den Eingriff in Vollnarkose und bestehen keine gesundheitlichen Bedenken, kommen wir diesem Wunsch gerne nach.

 

DIE BEHANDLUNG

In einem ambulanten Eingriff wird das Implantat in den Knochen eingebracht, wo es ungefähr 2–6 Monate einheilen muss. Die Wunde muss vernäht werden und die Fäden werden bereits nach einer Woche entfernt.

Während des Einheilungsprozesses sollte das Implantat nicht belastet werden. Ist der vollständige Heilungsprozess erfolgreich beendet, dann versorgt Ihr Hauszahnarzt die Lücke abschließend mit der entsprechenden Kronen-, Brücken- oder Prothesenlösung.

Extrem wichtig für den Erfolg der Behandlung ist Ihre persönliche Mundhygiene, denn ein Implantat muss noch besser gepflegt werden als die natürlichen Zähne!

Gerne helfen wir Ihnen hier und beraten Sie ausführlich!

Implantologie Dr. Gregor Wagner

Zahnimplantate
Zahnersatzlösung erster Klasse

Für weitere Informationen rund um das Thema Zahnimplantate haben wir Ihnen unsere Broschüre zum Download bereitgestellt ...

zum Download

Kontaktformular

Sie möchten direkt mit uns in Kontakt treten?

Nutzen Sie unser Kontaktformular, oder rufen Sie uns an.

Öffnungszeiten

MO 9-13 Uhr 14-18 Uhr
DI 9-13 Uhr 14-18 Uhr
MI 9-13 Uhr
DO 9-17 Uhr
FR 9-13 Uhr

und nach Vereinbarung